Ausbildung 2020: Bauzeichner (m/w/d)

  • Stadtverwaltung Worms
  • Stadtverwaltung Worms, Rathaus, Marktplatz 2, 67547 Worms
  • Ausbildung
  • Vollzeit
  • Publiziert: 04.07.2019
  • Publizierung bis: 15.09.2019

Einleitung

Bei der Stadtverwaltung Worms sind zum 01.08.2020, mehrere Ausbildungsplätze als Bauzeichner (m/w/d) zu besetzen, dieser ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Ihre Aufgaben:

Als Bauzeichner/in erstellen Sie, heute vorwiegend am Bildschirm, selten noch am Zeichentisch, maßstabsgerechte Baupläne öffentlicher Gebäude, nach den Vorgaben eines Architekten oder Ingenieurs. Weiterhin erwarten Sie folgende Tätigkeiten:
  • Erstellung von Grundrissen, Schnitten, Ansichten und Details mittels der CAD-Technik
  • Erstellung von Zeichnungen und Plänen wie z.B. Detailzeichnungen, Verlegpläne für Fertigteile, Rohbauzeichnungen oder Zeichnungen von Bauwerken, Traggerüsten oder Brandschutzkonstruktionen
  • Baustellenbegehungen
  • aufmessen von Bauobjekten
  • Fertigung von Skizzen
  • Berechnung von Flächen und Ermitteln von Massen und Kosten
  • anfallende Verwaltungstätigkeiten

Ihr Profil:

Voraussetzungen:
Die wichtigsten Voraussetzungen, um einen Ausbildungsplatz als Bauzeichner/in zu erhalten, sind die Fachhochschulreife (oder mindestens eine gute mittlere Reife) und eine ausgeprägte künstlerische und graphische Veranlagung. Förderlich ist ebenso eine präzise und selbstständige Arbeitsweise. Ebenso sind mathematisches und technisches Verständnis und gutes räumliches Vorstellungsvermögen von Vorteil.

Beginn und Dauer der Ausbildung:
Zum 1. August jeden Jahres beginnt die Ausbildung für die Dauer von 3 Jahren.

Ausbildungsablauf:
Die Ausbildung als Bauzeichner/in erfolgt innerhalb des dualen Systems und findet sowohl in der Ausbildungsstätte, als auch in der Berufsschule statt. Der theoriebezogene Teil der Ausbildung findet ein- bis zweimal wöchentlich in der Berufsbildenden Schule Ludwigshafen statt und die restliche Zeit verbringt der Auszubildende zur praxisbezogenen Erlernung des Berufes in der Stadtverwaltung Worms.

Im Rahmen einer 12-wöchigen praktischen Baustellentätigkeit werden durch Mitwirken bei Bauprozessen und Durchführen von Bauarbeiten entsprechende Kenntnisse vermittelt. Ganz nach dem Motto: "Du musst sehen was du zeichnest" verschaffen Sie sich einen Einblick in die verschiedenen Bauberufe wie Schreiner, Betonbauer, Maurer, Zimmermann oder Dachdecker. Hier gilt es nicht zimperlich zu sein, denn "auf dem Bau" kann es auch mal rau her gehen. Die Firmen können Sie selbst wählen. Gelingt dies nicht, finden wir eine für Sie in Worms.

Wir bieten Ihnen:

  • eine dreijährige, interessante und abwechslungsreiche Ausbildung, die Weiterbildungsmöglichkeiten zum Bautechniker, Bauleiter oder Ausbilder bietet
  • weiterhin ist es eine sehr gute Vorbereitung für die Studiengänge Architektur oder Bauingenieurwesen
  • Aufgrund der Möglichkeit zur „Gleitenden Arbeitszeit“ können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Beginn und Ende der täglichen Arbeitszeit im Rahmen eines festgelegten Korridors selbst bestimmen. Die tariflich festgelegte Arbeitszeit beträgt durchschnittlich 39 Stunden in der Woche.
  • 30 Tage Urlaub
  • eine monatliche Ausbildungsvergütung (gem. TVAöD) von zur Zeit (Stand 03/2019):
    1. Lehrjahr: 1018,26 €
    2. Lehrjahr: 1068,20 €
    3. Lehrjahr: 1114,02 €
  • zusätzlich eine Abschlussprämie in Höhe von 400,– €
  • Lernmittelzuschuss in Höhe von 50,– € je Ausbildungsjahr

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt:

Bei Fragen erteilt Ihnen unser Ausbildungsleiter, Herr Michael Wilde, gerne weitere
Auskünfte. Sie erreichen Ihn unter: Telefon: (0 62 41) 8 53 - 13 05

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Beifügung der dazugehörenden erforderlichen Anlagen (insbesondere Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, die letzten beiden Zeugnisse, Nachweise über
evtl. Praktika).

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Daten nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.