Ausbildung 2022: Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)

  • Stadtverwaltung Worms
  • Stadtverwaltung Worms, Rathaus
  • Ausbildung
  • Büro, Verwaltung, Sachbearbeitung
  • Vollzeit
  • Publiziert: 14.12.2020
  • Publizierung bis: 15.09.2021
scheme image

Bei der Stadtverwaltung Worms sind zum 01.08.2022 mehrere Ausbildungsplätze als Verwaltungsfachangestellte (m/w/d) zu besetzen. Es handelt sich hierbei um einen Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Mit ihren aktuell 26 Gesellschaften und Beteiligungen ist die Stadtverwaltung Worms einer der größten Arbeitgeber der Region. Die öffentlichen Einrichtungen der Stadtverwaltung sind täglich Anlaufstelle für diverse Anliegen von Bürgerinnen und Bürgern. Die Aufgaben des Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) sind anspruchsvoll, vielfältig, aber auch abwechslungsreich.

Ihre Aufgaben:

Verwaltungsfachangestellte sind aufgrund ihrer Ausbildung im Umgang mit Rechtsvorschriften  universell einsetzbar und bearbeiten zum Beispiel Anträge für die Erstellung neuer Personalausweise oder Reisepässe, erteilen ratsuchenden Bürgerinnen und Bürgern Auskünfte, ermitteln Gebühren und erstellen Rechnungen. Aber auch in der Kfz-Zulassungsstelle, im Standesamt, in der Stadtkasse, in der Personalverwaltung oder auch in betriebswirtschaftlich geführten Bereichen sind Verwaltungsfachangestellte eingesetzt. 

In der Berufsschule setzen sich Verwaltungsfachangestellte neben rechtlichen, politischen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen, auch mit Lernfeldern wie Rechnungswesen, Deutsch und Religion auseinander. Die Anwendung von Gesetzen, Rechtsverordnungen und Satzungen ist ebenso selbstverständlich wie der Umgang mit Office-Programmen am Computer. Im Zuge der Ausbildung lernen Verwaltungsfachangestellte die Vielseitigkeit des Verwaltungshandelns einer Kommunalverwaltung kennen und durchlaufen während der Ausbildung diverse Bereiche und Abteilungen.

Ihr Profil:

formale Voraussetzungen:
  • mindestens Sekundarabschluss I
  • mindestens Grundlagenkenntnisse in den MS-Office-Programmen (Word, Excel)
  • Praktikum im öffentlichen Dienst von Vorteil
persönliche Voraussetzungen:
  • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Interesse an der Arbeit mit Gesetzen und Rechtsvorschriften
  • Interesse an gemeindlichen Aufgaben
  • Interesse an modernen Informations-/Kommunikationstechniken
  • Freude im Umgang mit Menschen
  • Motivation und Lernbereitschaft
  • freundliches und hilfsbereites Auftreten
  • interkulturelles Verständnis
Beginn und Dauer der Ausbildung:
Zum 1. August jeden Jahres beginnt die Ausbildung für die Dauer von 3 Jahren.

Ausbildungsablauf:
Die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) erfolgt innerhalb des dualen Systems und findet sowohl in der Ausbildungsstätte, als auch in der Berufsschule statt. Der theoriebezogene Teil der Ausbildung findet ein- bis zweimal wöchentlich in der Berufsbildenden Schule in Mainz statt. Die restliche Zeit verbringt der Auszubildende (m/w/d) zur Vermittlung der beruflichen Handlungsfähigkeit des Berufes in den verschiedenen Bereichen der Stadtverwaltung Worms.

Wir bieten Ihnen:

  • eine dreijährige, interessante und abwechslungsreiche Ausbildung
  • aufgrund der Möglichkeit zur „Gleitenden Arbeitszeit“ können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Beginn und Ende der täglichen Arbeitszeit im Rahmen eines festgelegten Korridors selbst bestimmen. Die tariflich festgelegte Arbeitszeit beträgt durchschnittlich 39 Stunden in der Woche
  • 30 Tage Urlaub
  • eine monatliche Ausbildungsvergütung (gem. TVAöD) von zur Zeit (Stand 04/2021):
    1. Lehrjahr: 1.043,26 €
    2. Lehrjahr: 1.093,20 €
    3. Lehrjahr: 1.139,02 €
  • zusätzlich eine Abschlussprämie in Höhe von 400,– €
  • Lernmittelzuschuss in Höhe von 50,– € je Ausbildungsjahr

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadtverwaltung Worms behält sich vor entsprechend der Anzahl an Bewerberinnen und Bewerbern einen Eignungstest durchzuführen, welcher neben den Zeugnisnoten und einem Vorstellungsgespräch die Grundlage für die Bestenauslese bildet.  

Kontakt:

Bei Fragen erteilt Ihnen unser Ausbildungsleiter, Herr Michael Wilde, gerne weitere
Auskünfte. Sie erreichen Ihn unter: Telefon: (0 62 41) 8 53 - 13 05.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Beifügung der dazugehörenden erforderlichen Anlagen (insbesondere Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, die letzten beiden Zeugnisse, Nachweise über evtl. Praktika).

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Daten nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.