Digitalisierungsbeauftragter / CDO (m/w/d)

  • Stadtverwaltung Worms
  • Stadtverwaltung Worms, Rathaus
  • Berufserfahrung
  • Consulting, Beratung
  • Projektmanagement, Produktmanagement
  • Voll/Teilzeit
  • Publiziert: 09.11.2020
  • Publizierung bis: 06.12.2020
scheme image

Einleitung

Bei der Stadtverwaltung Worms ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt beim Büro des Oberbürgermeisters eine Stelle in der
  • Entgeltgruppe 11 TVöD
  • unbefristet
  • mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von z.Zt. 39 Stunden zu besetzen.

Sie gestalten und realisieren mit uns die Smart City Worms!

Als Mittelzentrum mit über 80.000 Einwohnern sind wir eingebettet in den Rhein-Main-Neckar Raum und sehen uns als treibende Kraft in der Region Rheinhessen. Worms verfügt über alle wichtigen Faktoren für eine smarte Stadt. Die digitale Infrastruktur ist bereits auf einem guten Stand, bereit zum nächsten Sprung. Technologischer Fortschritt und Konnektivität werden mithilfe der stadteigenen Unternehmen systematisch weiterentwickelt. Auf der Suche nach neuen Ideen und Impulsen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die digitale Zukunft einer außergewöhnlichen Stadt zu gestalten.

Als Chief Digital Officer (CDO) / Digitalisierungsbeauftragter (m/w/d), der für das Thema „brennt“, der als Impulsgeber und Innovationstreiber die digitale Transformation und den damit verbundenen Wandel in der Verwaltung und bei den kommunalen Leistungen auf den Weg bringt und der durch die Nähe zu den Prozessen und den Bedürfnissen der Bürger und der Nutzer die Schnittstelle zwischen Strategie, Nutzern und Technik bildet.

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung, Ausarbeitung und Umsetzungssteuerung eines kommunalen Digitalisierungsfahrplans „Digitale Agenda Worms“, bei dem die hoheitlichen Aufgaben der Verwaltung in ein menschliches Umfeld mit hoher Akzeptanz transportiert werden können
  • Aufbau einer Smart-City-Kommune, die alle digitalen Aspekte in Gesundheits- und Bildungswesen, Kommunikationsinfrastruktur, Verkehrssystemen, Energieanwendungen, Umweltanforderungen und digitaler Souveränität vereint
  • Vernetzung und Beratung der kommunalen Unternehmen, Einrichtungen und Bürgerschaft mit der Perspektive einer interkommunalen Zusammenarbeit
  • Brückenschlag zwischen digitalen Technologien, Medien, Administration, kommunalen Dienstleistungen und dem Bürger durch innovative Beteiligungskonzepte
  • Beratung des Oberbürgermeisters und der Verwaltungsspitze in Digitalisierungsfragen
  • Koordination und Begleitung von Projekten zur Optimierung von Verwaltungsprozessen, der Erleichterung des Zugangs zu Verwaltungsdienstleistungen und zur Verbesserung der Kommunikation mit Verwaltung für den Bürger (Bürgerservices & Bürgerbeteiligung) durch Nutzung digitaler Möglichkeiten
  • Einführung und Ausbau zukunftsfähiger E-Government-Lösungen mit Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes
  • Präsentation der Digitalisierungskonzepte und -strategien in politischen Gremien und Beratung des Digitalisierungsausschusses
  • Aufbau und Nutzung eines Ökosystems mit umliegenden Kommunen, der Verwaltungsgemeinschaft, mit Forschungseinrichtungen, mit innovativen Unternehmen/ Start-Ups, mit Behörden und Institutionen
  • Akquise relevanter Fördermittel

Ihr Profil:

  • Gestaltungswille, Kreativität und Passion für Innovation
  • Bereitschaft, Ideen zu antizipieren und in die Umsetzung einzubringen
  • unvoreingenommenes Denken in der Konzeption und in der Kommunikation
  • hohe interdisziplinäre Networking-Kompetenz mit sehr gutem Gespür für digitale Trends und Technologien und der Fähigkeit zur Bewertung ihrer Resonanz
  • ein hohes Maß an Motivation, Eigeninitiative und Ergebnisorientierung
  • die Fähigkeit, Menschen zu begeistern, zu überzeugen, und mit Widerständen umzugehen
​​​​​​
Ihre Voraussetzungen:
  • abgeschlossene einschlägige Fachhochschulausbildung (Bachelor) und erste praktische Berührungspunkte (z. B. Praktika) oder abgeschlossene Hochschulausbildung (Master/Diplom) der Wirtschafts- oder Ingenieurwissenschaften bzw. Informatik
  • Idealerweise erste Erfahrungen in der Strategieerarbeitung, Projektleitung und -umsetzung von Innovations- und Transformations-Projekten
  • Digitalisierungs-Know-how mit Bezug zu Prozessen und zur Organisation in der öffentlichen Verwaltung oder vergleichbaren Organisationsformen

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis 
  • eine vielseitige, innovative und verantwortungsvolle Tätigkeit mit viel Gestaltungsspielraum
  • verschiedene Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • attraktive Weiterbildungsangebote
  • betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen 
  • Unterstützung bei Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. durch flexible Arbeitszeiten oder Telearbeit
  • Job-Ticket im Verkehrsverbund Rhein-Neckar; sowie eine sehr gute Verkehrsanbindung
Darüber hinaus erwartet Sie
  • eine moderne Verwaltung mit starken Ambitionen für E-Government, die Vernetzung kommunaler und privatwirtschaftlicher Unternehmen, Institutionen und Bildungs-/ Forschungseinrichtungen sowie die Wohn-, Lebensraum- und Quartiersentwicklung
  • ein Ort zum Leben mit vielen Bildungseinrichtungen, Schulformen und Freizeitmöglichkeiten und dem städtischen Gefühl einer engen Verbundenheit zur Region und zum Land
  • eine spannende Aufgabe mit Freiraum zu kreativer Gestaltung und zum Out-of-the-Box-Denken
  • flache Hierarchien
  • sicherer Arbeitsplatz

Die Stadt Worms setzt sich für Chancengleichheit ein und ist daher insbesondere an der Bewerbung von Frauen mit entsprechender Qualifikation interessiert. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Kontakt:

Sollten Sie fachspezifische Fragen zur ausgeschriebenen Stelle haben, steht Ihnen Herr Zutavern unter der Tel. 06241 / 853 - 1300 als Ansprechpartner zur Verfügung. Bei personalrechtlichen Themen wenden Sie sich an Frau Lieb Tel. 06241/853-1308.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Daten nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.