Fachdienst Soziale Arbeit an Grundschulen

  • Stadtverwaltung Worms
  • Abt. 5.02 - Prävention und Soziale Dienste
  • Berufserfahrung
  • Büro, Verwaltung, Sachbearbeitung
  • Soziale Berufe (Sonstige)
  • Voll/Teilzeit
  • Publiziert: 14.01.2022
  • Publizierung bis: 06.02.2022
scheme image

Einleitung

Bei der Stadtverwaltung Worms ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt beim Bereich 5 - Soziales, Jugend und Wohnen in der Abteilung 5.02 - Prävention und Soziale Dienste, eine Stelle in der
  • Entgeltgruppe S11b TVöD 
  • unbefristet
  • mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von z.Zt. 39 Stunden zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Beratung und Unterstützung von Eltern und Kindern insbesondere an der Schnittstelle von Erziehungsproblemen und schulischer Belange
  • Beratung von Lehrkräften an Grundschulen; Vermitteln von pädagogischen Lösungsansätzen in belasteten Situationen
  • Identifikation von Problemfeldern und Erarbeiten von Lösungsmöglichkeiten
  • Planung und Begleitung neuer Projekte und Angebote für Schulklassen und Schüler*innengruppen/
  •   Soziale Gruppenarbeit
  • Erschließung von Ressourcen und Vermittlung niedrigschwelliger Hilfsangebote im Sozialraum
  • Netzwerkarbeit an den Schnittstellen zu anderen Handlungsfeldern
  • Information und Beratung für leistungsberechtigte Eltern, Bearbeitung von Anträgen auf Eingliederungshilfe bei Teilleistungsstörungen 
  • Enge Kooperation mit dem Allgemeinen Sozialdienst (ASD) an der Schnittstelle zu den Grundschulen
  • Dokumentation der Maßnahmen und Angebote und Mitwirkung an der Evaluation

Ihr Profil:

  • Erfahrungen im Arbeitsfeld Schulsozialarbeit und mit dem Schulsystem in RLP sind vorteilhaft
  • wertschätzende und ressourcenorientierte Grundhaltung
  • lösungsorientierte und interkulturelle Beratungskompetenz
  • planvolle, strukturierte, dynamische, bedarfs- und zielorientierte Arbeitsweise
  • Flexibilität, Kreativität und Teamfähigkeit
  • Sie kommen leicht in Kontakt und tragen gerne zur Gestaltung kooperativer Arbeitszusammenhängen bei

Ihre Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder der Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung oder ein vergleichbares abgeschlossenes Studium mit einem vergleichbaren Schwerpunkt und einer mindestens 3-jährigen Berufserfahrung mit Aufgaben und Anforderungen, die mit der Tätigkeit vergleichbar sind
  • Führerschein der Klasse B und Bereitschaft zur dienstlichen Nutzung des privaten PKW gegen Entschädigung
  • bei Einstellung, die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses nach § 30a BZRG
  • bei Einstellung, Vorlage einer Impfdokumentation des Masernimpfschutzes

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis 
  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in Worms
  • verschiedene Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • attraktive Weiterbildungsangebote
  • betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen 
  • Unterstützung bei Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. durch flexible Arbeitszeiten oder Telearbeit
  • Job-Ticket im Verkehrsverbund Rhein-Neckar; sowie eine sehr gute Verkehrsanbindung

Die Stadt Worms setzt sich für Chancengleichheit ein und ist daher insbesondere an der Bewerbung von Frauen mit entsprechender Qualifikation interessiert. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt:

Sollten Sie fachspezifische Fragen zur ausgeschriebenen Stelle haben, steht Ihnen Frau Grob-Weidlich als Ansprechpartnerin unter der Tel. 06241/853-5200 zur Verfügung. Bei personalrechtlichen Themen wenden Sie sich an Herrn Herwig Tel. 06241/853-1306.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Daten nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.