Feuerwehrgerätewart (m/w/d)

  • Stadtverwaltung Worms
  • Abt. 3.09 - Feuerwehr
  • Berufserfahrung
  • Voll/Teilzeit
  • Publiziert: 15.02.2021
  • Publizierung bis: 14.03.2021
scheme image

Einleitung

Bei der Stadtverwaltung Worms sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt beim Bereich 3 - Öffentliche Sicherheit und Ordnung in der Abteilung 3.09 - Brand- und Katastrophenschutz, drei Stellen in der
  • Entgeltgruppe 5 TVöD
  • befristet für die Dauer von einem Jahr unter der Voraussetzung der Genehmigung der Stellen durch die Aufsichtsbehörde und bei entsprechender Bewährung, besteht die Möglichkeit einer unbefristeten Weiterbeschäftigung
  • mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von z.Zt. 39 Stunden zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Prüfung, Pflege und Wartung der Feuerwehrfahrzeuge und -geräte nach DGUV-Richtlinien
  • Mitarbeit in den Zentralen Werkstätten der Hauptfeuerwache (z.B. Atemschutz-, Elektro- und KFZ-Werkstatt, Kleiderkammer usw.)
  • Lagerhaltung von Verbrauchsmaterial/Einsatzschutzkleidung/Ersatzteilen
  • Dokumentation von wiederkehrenden Prüfungen
  • Fahrdienste zu externen Werkstätten und Dienstleister

Ihr Profil:

  • Zugehörigkeit in einer Freiwilligen Feuerwehr
  • mehrjährige Berufserfahrung
  • hohe Leistungsbereitschaft sowie eine ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Bereitschaft zur Weiterbildung

Ihre Voraussetzungen:

  • abgeschlossene dreijährige Ausbildung in einem feuerwehrdienlichen (handwerklichen) Beruf; vorzugsweise im Kfz-, Metall- oder Elektrobereich
  • Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B, wünschenswert C/CE
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS Office Anwendungen (Word, Excel, Outlook)

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in Worms
  • verschiedene Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • attraktive Weiterbildungsangebote
  • betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen

Die Stadt Worms setzt sich für Chancengleichheit ein und ist daher insbesondere an der Bewerbung von Frauen mit entsprechender Qualifikation interessiert. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt:

Sollten Sie fachspezifische Fragen zur ausgeschriebenen Stelle haben, steht Ihnen Herr Feuerbach als Ansprechpartner unter der Tel. 06241/853-3900 zur Verfügung. Bei personalrechtlichen Themen wenden Sie sich an Frau Reininger Tel. 06241/853-1313.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Daten nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.