Leitung der kommunalen Spiel- und Lernstube "Ernst-Ludwig-Schule"

  • Stadtverwaltung Worms
  • Abt. 5.08 - Abteilung für kommunale Kitas
  • Soziale Berufe (Sonstige)
  • Voll/Teilzeit
  • Publiziert: 17.05.2024
  • Publizierung bis: 13.06.2024
scheme image

Einleitung

Bei der Stadtverwaltung Worms ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt beim Bereich 5 - Soziales, Jugend und Wohnen in der Abteilung 5.08 - Kommunale Kitas, eine Stelle in der
  • Entgeltgruppe S9 TVöD 
  • unbefristet
  • mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von z.Zt. 39 Stunden zu besetzen.
„Die Stadt Worms ist Träger von 16 Kindertagesstätten, 2 Spiel- und Lernstuben und beschäftigt aktuell rund 300 pädagogische Fachkräfte. Ihre Einrichtungen haben sich qualifiziert in der Arbeit nach dem Situationsansatz und arbeiten in der Regel gruppenübergreifend. Freie Beobachtungen sowie Bildungs- und Lerngeschichten dienen als Grundlage für die Elternarbeit.
Die Spiel- und Lernstube „Ernst-Ludwig-Schule“ betreut, begleitet und fördert derzeit bis zu 21 Kinder ab der Einschulung bis zu 14 Jahren. Die Einrichtung befindet sich im Gebäude der Ernst-Ludwig-Schule, Worms.
Die Arbeit ist vergleichbar mit der in einem Kinderhort. Die Einrichtung ist ein fester Bestandteil der stadtbezogenen Sozial- und Gemeinwesenarbeit, welche Kind- und Familienorientiert arbeitet. Die Schwerpunkte sind Hausaufgabenbetreuung/-hilfe sowie Spiel- und Freizeitangebote für die Kinder im Sozialraum. Als Besonderheit der Spiel- und Lernstube ist die enge Zusammenarbeit mit der Schule (Förder-/ Forderkurse, Lese AG u.v.m.) sowie das Angebot des Ferienprogramms.
Die Einrichtung arbeitet nach dem Situationsansatz, ihr Aufgabenprofil orientiert sich an den Herausforderungen des Sozialraums.
Das Team der Spiel- und Lernstube besteht aus zwei pädagogischen Fachkräften, einer/m Kita-Sozialarbeiter/in und einer Hauswirtschaftskraft.“
 
 

Ihre Aufgaben:

  • Leitung der Spiel- und Lernstube "Ernst-Ludwig-Schule" der Stadt Worms auf Grundlagen der rheinland-pfälzischen Bildungs- und Erziehungsempfehlungen
  • Planung, Organisation und Strukturierung des Betriebes der Spiel- und Lernstube
  • Entwicklung der innovativen Konzeptions- und Profilentwicklung der Spiel- und Lernstube unter Berücksichtigung des Sozialraums und dessen Bedarfe sowie der Weiterentwicklung der Präventions- und Bildungskette, in Zusammenarbeit mit dem Träger
  • Entwicklung der Kooperation mit der Grundschule im gleichen Gebäude sowie der Netzwerkpartner und dem städtischen Sozialraumdienst
  • Dienst- und Fachaufsicht über die pädagogischen Mitarbeitenden sowie bei der Steuerung von Teamentwicklungsprozessen und einem bedarfgerechten Personaleinsatz
  • Gestaltung und Entwicklung der Kooperation mit den Akteuren vor Ort insbesondere der Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit den Eltern
  • Verantwortung für die Verwaltungsabläufe
  • Zusammenarbeit mit dem Träger
  • Sicherstellung des Informations- und Kommunikationsflusses

Ihr Profil:

  • Kenntnisse bezüglich des KitaG sowie dem Sozialraumbudget KitaG §25 Abs.5
  • Organisations-, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • fachlich fundierte sowie kritisch reflektierte Arbeit
  • Kooperations- und Teamfähigkeit sowie die Fähigkeit zur Mitabeiterführung und Personalentwicklung 
  • Leitungserfahrung im Ü6 Bereich
  • einen konstruktiven und souveränen Umgang mit unterschiedlichen Interessen von Kindern, Eltern und Mitarbeitenden
  • die Fähigkeit zum ziel-und lösungsorientierten Handeln sowie zur Entwicklung innovativer Ansätze
  • Interesse an konzeptioneller Entwicklungsarbeit unter Berücksichtigung spezifischer Anforderung im sozialem Nahraum
  • Entscheidungsfähigkeit, Flexibilität, interkulturelle Sozialkompetenz
  • Kenntnisse in der PC-Anwendung und die Bereitschaft zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung 
 

Ihre Voraussetzungen:

  • Diplom-Sozialarbeiter oder Diplom-Sozialpädagoge bzw. Bachelor/Master of Arts Soziale Arbeit mit staatlicher Anerkennung (m/w/d) oder
  • vergleichbare Abschlüsse an Hochschulen sowie Berufsakademien, nach der Fachkräftevereinbarung für Kindertageseinrichtungen in Rheinland-Pfalz mit staatlicher Anerkennung und mindestens einjähriger einschlägiger Berufserfahrung 
  • bei Einstellung, die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses nach § 30a BZRG sowie eines Nachweises der Masernimmunität

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis 
  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in Worms
  • verschiedene Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Firmenfitness mit EGYM Wellpass
  • betriebliche Sozialberatung
  • attraktive Weiterbildungsangebote
  • betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen 
  • Unterstützung bei Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • arbeitgebergefördertes Deutschlandticket, sowie eine sehr gute Verkehrsanbindung
  • Fahrradleasing im Rahmen der Entgeltumwandlung

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt:

Sollten Sie fachspezifische Fragen zur ausgeschriebenen Stelle haben, steht Ihnen Frau Götz unter der Tel. 06241/853-5800 gerne zur Verfügung. Bei personalrechtlichen Themen wenden Sie sich an Herr Herwig Tel. 06241/853-1306.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Daten nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.