Mitarbeiter Sportförderung / Sportreferent (m/w/d)

  • Stadtverwaltung Worms
  • Bereich 4 - Bildung (Haus zur Münze)
  • Büro, Verwaltung, Sachbearbeitung
  • Training, Bildung
  • Voll/Teilzeit
  • Publiziert: 03.05.2024
  • Publizierung bis: 16.06.2024
scheme image

Einleitung

Bei der Stadtverwaltung Worms ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt beim Bereich 4 - Bildung in der Abteilung 4.04 - Sportförderung, eine Stelle in der
  • Entgeltgruppe 10 TVöD / Besoldungsgruppe A10 LBesG
  • unbefristet
  • mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von z.Zt. 39 bzw. 40 Stunden zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

Die Stadt Worms ist eine lebendige Stadt in Rheinhessen im Großraum Rhein-Neckar mit rund 30.000 Vereinsmitgliedern in 100 Sportvereinen. Das breite Sportangebot stützt sich auf ein umfangreiches Netzwerk sportbegeisterter, engagierte Ehrenamtlicher.
 
Sie sind ebenfalls eine sportbegeisterte Persönlichkeit und möchte den Wormser Vereins-, Freizeit- und Schulsport unterstützen? Außerdem arbeiten Sie gerne eigenständig und eigenverantwortlich, konzeptionell und projektorientiert? 

Dann erwartet Sie bei der Stadtverwaltung Worms im Bereich Bildung und Sport eine abwechslungsreiche, entwicklungsfähige Tätigkeit auf Abteilungsebene mit Stabsstellenfunktion.
Sie sind die Ansprechperson der Stadt Worms für Sportvereine, Sporttreibende und Schulen in Fragen des Vereins-, Breiten-und Schulsports. 
 
Ihre wesentlichen Aufgaben sind:
  • die Vergabe der Sportstätten der Stadt Worms in enger Zusammenarbeit mit dem Immobilienmanagement der Stadt Worms
  • Projekt- und Eventmanagement
  • Unterstützung bei der Umsetzung von Sportfördermaßnahmen
  • Öffentlichkeitsarbeit und Repräsentation der Stadt Worms in regionalen und überregionalen Sportarbeitskreisen
  • Sportstättenplanung und Sportstättenleitplanung
  • Finanzverantwortung für den Aufgabenbereich 
  • Geschäftsführung des Sportausschusses

Ihr Profil:

  • sehr gute Kommunikations- und Verhandlungskompetenz für einen wertschätzenden, offenen Umgang mit Menschen aus den unterschiedlichsten Berufsfeldern und Tätigkeitsbereichen (Sport, Pädagogik, Wirtschaft und Politik), Kulturen und Zielgruppen
  • ausgeprägte Fähigkeit zum Netzwerken
  • Selbstständigkeit, Organisationsgeschick und Flexibilität
  • hohe Leistungsbereitschaft, gutes Zeitmanagement und große Belastbarkeit in Zeiten mit hohem Arbeits- aufkommen
  • einschlägige Berufserfahrung, bestenfalls in den Bereichen Sport, Bildung oder Kultur

Ihre Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium für die Laufbahn des dritten Einstiegsamtes in der Fachrichtung Verwaltung und Finanzen
  • oder abgeschlossenes (Fach)-Hochschulabschluss mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung im Bereich Sport, vorzugsweise Public Management, Sportmanagement 
  • oder erfolgreich abgeschlossene Angestelltenprüfung II

Hinweis für interne Bewerbungen

  • Die Bereitschaft zur verpflichtenden Teilnahme am nächsten Lehrgang zur Angestelltenprüfung II (dreijährige berufsbegleitende Qualifizierung).

Darüber hinaus erwarten wir:

  • gute EDV-Kenntnisse insbesondere MS Office
  • Bereitschaft in die Einarbeitung neuer Software
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung auch in den Abendstunden und an Wochenenden 

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis bzw. die Übernahme ins Beamtenverhältnis
  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in Worms
  • verschiedene Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Firmenfitness mit EGYM Wellpass
  • betriebliche Sozialberatung
  • attraktive Weiterbildungsangebote
  • betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen für Beschäftigte
  • Unterstützung bei Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. durch flexible Arbeitszeiten oder Telearbeit
  • arbeitgebergefördertes Deutschlandticket, sowie eine sehr gute Verkehrsanbindung
  • Fahrradleasing im Rahmen der Entgeltumwandlung

Die Stadt Worms setzt sich für Chancengleichheit ein und ist daher insbesondere an der Bewerbung von Frauen mit entsprechender Qualifikation interessiert. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt:

Sollten Sie fachspezifische Fragen zur ausgeschriebenen Stelle haben, stehen Ihnen Frau Müller unter der Tel. 06241/853-4000 oder Herr Vogt unter der Tel. 06241/853-4009 gerne zur Verfügung. Bei personalrechtlichen Themen wenden Sie sich an Frau Lieb Tel. 06241/853-1308.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Daten nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.