Sachbearbeiter (m/w/d) Eingliederungshilfe

  • Stadtverwaltung Worms
  • Abt. 5.04 - Leistungsgewährung in besonderen Lebenslagen
  • Teilzeit
  • Publiziert: 04.07.2019
  • Publizierung bis: 31.08.2019

Einleitung

Bei der Stadtverwaltung Worms ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt beim Bereich 5 - Soziales, Jugend und Wohnen in der Abteilung 5.04 - Leistungsgewährung in besonderen Lebenslagen, eine Stelle in der
  • Entgeltgruppe E10 TVöD / Besoldungsgruppe A10 LBesG
  • unbefristet
  • mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von z.Zt. 19,5 bzw. 20 Stunden zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

Sie sind verantwortlich für die verwaltungsrechtliche Umsetzung der besonderen Leistungen zur selbstbestimmten Lebensführung für Menschen mit Behinderungen (Eingliederungshilferecht) nach dem SGB IX. Sie prüfen dabei eigenverantwortlich das Vorliegen der rechtlichen Voraussetzungen. Sie unterstützen die Mitarbeiter des Sozialdienstes der Eingliederungshilfe im Rahmen der Koordinierung der Teilhabeplanungen. Im Sinne eines multiprofessionellen Teams sind Sie in die Fallbesprechungen mit den Mitarbeitern des Sozialdienstes regelmäßig eingebunden.
 
Nach Festlegungen im Rahmen der Teilhabeplanung durch den Sozialdienst der Eingliederungshilfe erteilen Sie die entsprechenden rechtlichen Bescheide und nehmen die Auszahlungen der bewilligten Hilfen vor. Sie prüfen die finanzielle Situation der Antragsteller hinsichtlich der Zahlung von Kostenbeiträgen und überwachen deren Zahlungseingänge. Gegenüber anderen Sozialleistungsträgern machen Sie Kostenerstattungen geltend. Im Widerspruchs- und Klageverfahren erstellen Sie entsprechende vorbereitende Stellungnahmen.
 
Sie führen die notwendigen Statistiken und Erhebungen. Bei rechtlichen Fragestellungen in komplexen Einzelfällen sind Sie Ansprechpartner für die Mitarbeiter des Sozialdienstes der Eingliederungshilfe.

Ihr Profil:

Sie arbeiten gerne mit Menschen zusammen und begegnen Ihnen wertschätzend. Ihre Arbeitsweise ist strukturiert und ergebnisorientiert. Sie haben ein hohes Maß an persönlichem Engagement und sind sehr belastbar. Sie bringen sich gewinnbringend in vorhandene Teams ein. Sie sind entscheidungsfreudig, durchsetzungsstark und verfügen über ein hohes Maß an Verhandlungsgeschick.
Die rechtlichen Grundlagen der Sozialgesetzbücher insb. des SGB IX und SGB XII sind Ihnen vertraut und Sie können diese rechtssicher anwenden.


Ihre Voraussetzungen:
Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium als Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) bzw. Bachelor of Arts Verwaltung oder die erfolgreich abgelegte Angestelltenprüfung II.
 
Bewerber/innen, welche den Lehrgang zur Vorbereitung auf die Angestelltenprüfung II aktuell besuchen aber noch nicht abgeschlossen haben, können sich ebenfalls bewerben, wenn sie zum Zeitpunkt dieser Ausschreibung mindestens 50% der Lehrgangsdauer absolviert haben.
 

Wir bieten Ihnen:

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • stadtinternes Fortbildungsprogramm
  • zusätzliche Altersversorgung ZVK Darmstadt
  • Unterstützung bei Vereinbarkeit von Familie und Beruf z.B. durch flexible Arbeitszeiten oder Telearbeit

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Kontakt:

Sollten Sie fachspezifische Fragen zur ausgeschriebenen Stelle haben, steht Ihnen Frau Walter als Ansprechpartnerin unter der Tel. 06241/853-5400 zur Verfügung. Bei personalrechtlichen Themen wenden Sie sich an Frau Lieb Tel. 06241/853-1308.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Daten nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.