Sachbearbeiter (m/w/d) Sozial- und Familienbüro

  • Stadtverwaltung Worms
  • Stadtverwaltung Worms, Rathaus
  • Berufserfahrung
  • Büro, Verwaltung, Sachbearbeitung
  • Voll/Teilzeit
  • Publiziert: 06.02.2020
  • Publizierung bis: 23.02.2020

Einleitung

Bei der Stadtverwaltung Worms ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt beim Bereich 5 - Soziales, Jugend und Wohnen in der Abteilung 5.08 - Sozial- und Familienbüro, eine Stelle in der
  • Entgeltgruppe 7 TVöD,
  • befristet bis 26.01.2022
  • jeweils mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von z.Zt. 39 Stunden zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

Erstinformation und Terminvereinbarung

Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen, Antragsausgabe bzw. Entgegennahme dazu Erläuterungen der benötigten Unterlagen für die Fachabteilung in folgenden Bereichen:
  • Grundsicherung für Senioren/innen ab 65 Jahren
  • Wohngeld
 
Kindertagesstätten
  •  Beitragsverwaltung und umfassende Sachbearbeitung zur Festsetzung der Kostenbeteiligung von Eltern in den Kindertagesstätten
  • Beratung der Familien in allen Fragen der Kostenbeiträge in Kindertagesstätten
  • Festsetzung des Elternbeitrages in der Krippen und Horten
  • Ermäßigung / Erlass des Elternbeitrages bei geringem Einkommen für Kinder in Horten, Krippen in städtischen Einrichtungen und Einrichtungen der freien Träger
  • Berechnung der Essensbeiträge in Kindertagesstätten, Horten und Krippen
  • Bearbeitung von Änderungsanträgen / Neuberechnungen
  • Einnahmeverwaltung in städtischen Einrichtungen
  • Bearbeitung von Kündigungen, Widersprüchen, Stundungsanträgen
  • Anmeldung der Kinder über Kita-Fachsoftware
 
 Kindertagespflege
  • Beitragsverwaltung und umfassende Sachbearbeitung zur Festsetzung der Kostenbeteiligung von Eltern in der Kindertagespflege
  • Festsetzung des Elternbeitrages in der Kindertagespflege
  • Ermäßigung / Erlass des Elternbeitrages bei geringem Einkommen für Kinder in der Tagespflege
  • Bearbeitung von Kündigungen, Widersprüchen, Stundungsanträgen
 
 Sonstige Arbeitsbereiche

Beratung / Aufnahme und abschließende umfassende Bearbeitung von Anträgen aus den Bereichen:
  • Ferienkarte und Ferienspiele
  • Lebensbescheinigungen und Beglaubigungen für Rentenzwecke
  • Sozialausweisen
  • Wohnberechtigungsbescheinigung
  • Karte ab 60
 
 Bearbeitung / Überprüfung von Mahnverfahren in Abstimmung mit Bereich 2 - Finanzen
 
 
Bildung- und Teilhabepaket
  • Umfassende Bearbeitung von Anträgen auf Gewährung von Bildungs- und Teilhabeleistungen für Empfänger von Wohngeld und Kinderzuschlag
  • Zahlbarmachung der bewilligten Leistungen von Bildung und Teilhabe des Jobcenters
  • Abrechnungen (Mittagstisch) für die gesamten Anspruchsberechtigten für die Leistungen von Bildung und Teilhabe

Ihr Profil:

  • Teamfähigkeit, bürgernahes und bürgerfreundliches Verhalten, Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft, Geschick im Umgang mit Kunden, eigenständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • gute EDV-Kenntnisse und Bereitschaft sich in weitere Programme (z.B. AB-Data und Lämmkom) einzuarbeiten
  • von Vorteil wären Kenntnisse des SGB II, SGB VIII und SGB XII


Ihre Voraussetzungen:
  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) oder
  • erfolgreich abgeschlossene Angestelltenprüfung I bzw.
  • erfolgreich abgeschlossener Vorbereitungsdienst für die Laufbahn des zweiten Einstiegsamtes [Verwaltungswirt (m/w/d)]

Bewerber/innen, welche den Lehrgang zur Vorbereitung auf die Angestelltenprüfung I aktuell besuchen aber noch nicht abgeschlossen haben, können sich ebenfalls bewerben, wenn sie zum Zeitpunkt dieser Ausschreibung mindestens 50% der Lehrgangsdauer absolviert haben.
 

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in Worms
  • verschiedene Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • attraktive Weiterbildungsangebote
  • betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • Unterstützung bei Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. durch flexible Arbeitszeiten oder Telearbeit
  • Job-Ticket im Verkehrsverbund Rhein-Neckar; sowie eine sehr gute Verkehrsanbindung

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

Kontakt:

Sollten Sie fachspezifische Fragen zur ausgeschriebenen Stelle haben, steht Ihnen Frau Blaese (Tel. 06241/853-5800) oder Frau Kolb (Tel. 06241/853-5817) als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung. Bei personalrechtlichen Themen wenden Sie sich an Frau Reininger Tel. 06241/853-1313.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Daten nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.