Studentische Hilfskraft (m/w/d) - Fachrichtung Bauingenieurwesen

  • Stadtverwaltung Worms
  • Stadtverwaltung Worms, Rathaus
  • Werkstudent
  • Architektur, Bauwesen
  • Teilzeit
  • Publiziert: 10.06.2022
  • Publizierung bis: 31.08.2022
scheme image

Bei der Stadtverwaltung Worms ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Bereich 6 – Stadtentwicklung, Planen und Bauen, Abteilung 6.6 - Verkehrsinfrastruktur und Mobilität, eine Stelle als
 
Studentische Hilfskraft (m/w/d) in der Fachrichtung "Bauingenieurwesen",
 
mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden zu besetzen. Es handelt sich um eine auf ein Jahr befristete Stelle.

Mit ihren aktuell 26 Gesellschaften und Beteiligungen ist die Stadtverwaltung Worms einer der größten Arbeitgeber der Region. Die öffentlichen Einrichtungen der Stadtverwaltung sind täglich Anlaufstelle für diverse Anliegen von Bürger*innen. 

Ihre Aufgaben:

  • Mithilfe bei der Planung, Ausschreibung und Durchführung von Straßenbaumaßnahmen (Leistungsphasen 1 bis 7)
  • Unterstützung der Projektleitung im Straßen- und Brückenbau und in der Straßenunterhaltung
  • Mitarbeit bei der Dokumentation und Bearbeitung von Schadensfällen
  • Unterstützen bei der Kontrolle der Arbeiten von Auftragnehmern in Einzelmaßnahmen und Jahresverträgen

Ihr Profil:

formale Voraussetzungen:

Immatrikulierte/r Student*in im Studiengang Bauingenieurwesen, Schwerpunkt Tiefbau, Straßenbau oder Umwelttechnik, Verkehrstechnik ab dem 4. Semester.

persönliche Voraussetzungen:
  • EDV-Kenntnisse bei MS-Office-Produkten
  • Kenntnisse in fachspezifischen EDV-Programmen wie z. B. AutoCAD und ITwo sind wünschenswert
  • strukturierte Arbeitsweise
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten Ihnen:

  • eine tarifliche Beschäftigung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD)
  • Eingruppierung nach Entgeltgruppe 4 TVöD
  • eine verantwortungsvolle aber auch abwechslungsreiche Arbeit im Team der Abteilung 6.6 – Verkehrsinfrastruktur und Mobilität
  • flexible Arbeitszeiten
  • Jahressonderzahlung
  • Vermögenswirksame Leistungen (Arbeitgeberanteil)
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Job-Ticket
  • Urlaub nach Bundesurlaubsgesetz
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Kontakt:

Bei Fragen erteilt Ihnen unser Ausbildungsleiter, Herr Michael Wilde (06241/853-1305), oder Frau Annett Böttner, Abteilungsleiterin der Abt. 6.6 Verkehrsinfrastruktur und Mobilität (06241/853-6600), gerne weitere Auskünfte.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Beifügung der dazugehörenden erforderlichen Anlagen (insbesondere Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung, Leistungsnachweise des Studiums, Nachweise über geleistete Praktika, insbes. Baustellenpraktika).

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Daten nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.